Aktuelles
Seit 70 Jahren sind wir ein engagierter Mitgestalter von Konzerten in Bayreuth, um Musik als Erlebnis für jede Generation neu und offen erfahrbar werden zu lassen. Sinfoniekonzerte, Kammermusik, Duo- und Solo-Abende sowie Kinderkonzerte organisieren wir mit international bekannten Künstlerinnen und Künstlern auf höchstem Niveau.
Klassik, Musik, klassische Musik, Konzerte, Events, Bayreuth, Kultur, Kunst, Klavier, Streicher, Violine
17922
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17922,bridge-core-2.4.4,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-22.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.3.0,vc_responsive

Aktuelles

26. Oktober 2020

 

Absage Konzert III

 

Sehr geehrte Kulturfreundin, sehr geehrter Kulturfreund,

 

das Konzert III von Till Fellner und Viviane Hagner musste wegen der Corona-Lage leider kurzfristig abgesagt werden. Zu diesem Zeitpunkt war das Programmheft bereits gedruckt. Sollten Sie Interesse an dessen Lektüre haben, können Sie es an der Theaterkasse in den nächsten 14 Tagen kostenfrei abholen.
Das ist natürlich angesichts Ihrer und unserer Enttäuschung über das entgangene Konzert nur eine kleine Geste. Aber wir würden uns freuen, wenn sie Ihre Anerkennung fände.
Viviane Hagner schrieb uns über Instagram folgenden Gruß:
»Wir sind traurig, dass wir übermorgen nicht bei Euch spielen können. Hoffentlich können wir es bald einmal nachholen, und in der Zwischenzeit wünschen Till Fellner und ich allen vor allem gute Gesundheit und alles Gute 🍀«.

 

Falls Sie weitere Besucher dieses Konzerts kennen, die keine E-Mail bei den Kulturfreunden hinterlegt haben, bitten wir Sie, diese über die Absage des Konzertes zu informieren.

 

.

05. Oktober 2020

 

Terminänderung

 

Aufgrund der aktuellen Abstandsregeln findet unser Konzert V mit der Akademie für Alte Musik Berlin und Roberta Mameli nicht wie geplant am 26.11.2020 in der Schlosskirche, sondern am 01.12.2020 im ZENTRUM statt. Dort gibt es wie aktuell üblich zwei Konzerte hintereinander.

→ Beginn Konzert 1: 17.30 Uhr

→ Beginn Konzert 2: 20.00 Uhr

 

→ Weitere Infos zum Programm

 

.

02. Oktober 2020

 

Programmänderung

 

Wegen der vor wenigen Tagen angeordneten Quarantänefristen für Einreisende aus Tschechien kann das für den 17. Oktober 2020 im Markgräflichen Opernhaus angekündigte Konzert mit der Philharmonie Brünn nicht wie geplant stattfinden. Stattdessen spielt deren Chefdirigent Dennis Russell Davies zusammen mit Maki Namekawa Werke für Klavier zu vier Händen von Beethoven und Strawinsky.

 

→ Weitere Infos zum Programm

 

.

30. August 2020

 

Liebe Musikfreunde, liebe Mitglieder, liebe Abonnenten,

 

die staatlichen Regelungen durch die Entwicklung der Coronadaten zwingen uns leider zu einigen Einschränkungen und Änderungen unserer Konzertplanungen für den Herbst 2020.
Wie Sie vielleicht schon aus der Presse erfahren haben, werden aktuell nur 200 Zuhörer im Markgräflichen Opernhaus (MgO) zugelassen. Das bedeutet: Wir werden an unseren beiden Terminen im MgO, am Samstag, 26. September und am Samstag, 17. Oktober 2020,

 

  • jedes Konzert 2-mal zeitversetzt geben. Alle Abonnenten werden wir vorrangig zum Konzert 1 einplanen. Teilen Sie uns bitte mit, falls Sie im Ausnahmefall nur zum Konzert 2 kommen können.
  • Konzert 1 beginnt 18:00 Uhr. Einlass 17:15 Uhr.
  • Konzert 2 beginnt 20:30 Uhr. Einlass 19:45 Uhr.
  • Pro Konzert wird ein etwas verkürztes Programm von ca. 60–70 Minuten Dauer ohne Pause gespielt.
  • Es wird kein Catering und keinen Getränkeausschank geben.
  • Ihre Garderobe können Sie auch mit in den Zuhörersaal nehmen, um Gedränge im Garderobenbereich zu verhindern und die Abstandsregelungen leichter einzuhalten. Schirme müssen im Eingangsbereich abgelegt werden. Ein Mitnehmen in den Zuhörersaal ist nicht gestattet.
  • Es besteht im MgO Maskenpflicht. Während des Konzertes können Sie Ihre Masken ablegen.
  • Das Benutzen von Fächern oder das Wedeln mit dem Programmheft zur Luftbewegung ist untersagt.

 

Für unsere Konzerte im MgO gilt: Paare, Familien und Bekannte bis zu 10 Personen dürfen nebeneinander sitzen und Logen voll benutzen. Freie Sitzplätze zur Abstandsregelung können dabei zwischen den Personen entfallen. Um unsere Planungsarbeit zu erleichtern, bitten wir Sie uns mitzuteilen, mit wie viel Personen Sie unsere Konzerte besuchen werden und dabei auf 1,5 Meter Abstand zwischen 2 Personen verzichten können.

 

Ihre Meldung bitte baldmöglichst an meine Mailanschrift:
calaf64@web.de

 

Zu Ihrer und unserer Beruhigung: Für die Konzerte im MgO wurde von der Musica Bayreuth ein Hygiene-Gutachten bei einem renommierten Hygienesachverständigen für Krankenhäuser in Auftrag gegeben. Durch die bei der Renovierung des MgO eingebaute Klimaanlage besteht hochwertiger Schutz vor Aerosolen im Zuhörersaal.
Die Kulturfreunde Bayreuth bedanken sich herzlich bei Herrn Clemens Lukas von der Musica Bayreuth und dem Festival BAYREUTH BAROQUE für die durchgeführte Untersuchung.

 

 

Zu den Bamberger Konzerten:
Völlig überraschend haben die Bamberger Symphoniker alle unsere Kartenwünsche kurzfristig Ende Juli storniert, da auch in der Bamberger Konzerthalle statt 1400 Plätze nur 200 Plätze belegt werden dürfen. Bamberg sucht noch nach einer für uns guten Lösung.
Das bedeutet leider aktuell:
Alle unsere Vollabonnenten werden ihr Geld für die Bamberger Konzertfahrten erstattet erhalten. Dies wird jedoch erst im Frühjahr 2021 erfolgen, da wir abwarten müssen, wie sich Bamberg entscheidet und ob wir für die Konzerte am 27. Januar 2021 sowie 13. März Karten erhalten werden.

 

Geänderter Kartenvorverkauf:
Ab sofort werden keine ABO-Plus Abonnements mit den geplanten Bamberger Konzertfahrten durch uns und durch die Theaterkasse angeboten werden.
Auf Empfehlung von Ticket-Master und aufgrund unserer Erfahrung, wie schwierig es ist, über Ticket-Master coronabedingt Karten zurückzugeben, ist unser Online-Verkauf ab sofort bis auf Weiteres gestoppt.

 

Einzelkartenverkauf wird ab 1. September wieder möglich werden.

 

Alle Kartenwünsche bitte an die Theaterkasse Bayreuth richten.

 

Am besten per Mail:
theaterkasse@bayreuth-tourismus.de
oder Fax 0921 885 777 (die im Saisonheft angegebene Faxnummer ist leider nicht mehr gültig)
oder per Telefon 0921 69001 (bitte längere Wartezeiten einkalkulieren)
oder persönlich: Opernstraße 22, 95444 Bayreuth

 

Konzerte im ZENTRUM und in der Schlosskirche:
Anpassungen an unser Konzert in der Schlosskirche (Donnerstag, 26. November 2020) sowie an die Konzerte ab Oktober 2020 im ZENTRUM sind noch offen. Wir hoffen ja auf Besserung der Coronalage. Bitte schauen Sie immer wieder auf unsere Homepage, wir werden dort über Änderungen informieren.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese aktuell notwendigen Maßnahmen. Wir hoffen alle, dass so bald wie möglich wieder „Normalbetrieb“ möglich wird und wir auf derartige Einschränkungen verzichten können.
Wir sind trotz der aktuellen Umstände froh, überhaupt Konzerte anbieten zu können. Bleiben Sie uns treu, kommen Sie in unsere Konzerte und genießen Sie abwechslungsreiche, anregende und spannende Musikabende.

 

Mit guten Wünschen für uns alle

 

robert baums

Vorsitzender

 

 

E-Mail: calaf 64@web.de

 

Postanschrift:
Kulturfreunde Bayreuth
Postfach 11 01 48
95420 Bayreuth

 

.

01. Mai 2020

 

An Mitglieder und Abonnenten der Kulturfreunde Bayreuth:

 

Liebe Musikfreundin, lieber Musikfreund,

 

uns alle hat der Virus persönlich und beruflich durcheinander gebracht, sich ständig ändernde äußere Umstände forderten und fordern vom Vorstand fast täglich neue Überlegungen und Maßnahmen.
Erstmals im über 70-jährigen Bestehen der Kulturfreunde mussten wir drei Konzerte absagen. Für Sie als Freunde und Zuhörer eine Enttäuschung, für uns als Veranstalter ein Unglück und für unserer Musiker eine Katastrophe, da ganze Tourneen abgesagt wurden.

 

Unsere bisher so schöne und erfolgreiche Saison 2019/20 endet schonungslos und abrupt. Selbstverständlich wollen wir Ihnen, liebe Mitglieder, und den vielen Musikfreunden finanziellen Ersatz für die ausgefallenen Konzerte anbieten. Näheres dazu weiter unten.

 

Ihr Vorstand prüfte, entschied und plante nun die Folgen für die nächste und übernächste Spielzeit. Wir Alle werden mit der Pandemie und ihren Einschränkungen noch längere Zeit leben müssen.

Wichtig für uns Veranstalter ist die Gesundheit unserer Konzertbesucher und Musiker. Daher werden wir selbstverständlich die gebotenen und sinnvollen Sicherungsvorkehrungen einhalten. Durch unsere musikalischen Angebote wollen wir zur Ihrem Wohlergehen, Ihrer Freude und damit auch zu Ihrer Gesundheit beitragen und Ihre Liebe zur Musik unterstützen.

 

Wir gehen selbstverständlich auch davon aus, dass Sie, wie jeder von uns, die politisch entschiedenen Beschränkungen kennen. Wir gehen davon aus, dass Sie über Ihre eigene Sicherheit und über möglichem Gefährdung anderer verantwortungsvoll entscheiden können. Unter Berücksichtigung der medizinischen und politischen Empfehlungen wollen wir Kulturfreunde mit unseren Konzerten aber auch unseren Beitrag zur Alltagsnormalisierung leisten, ein Alltag, der vom Leben mit dem Virus geprägt sein wird.

 

 

Die Saison 20/21 ist fertig geplant, die einzelnen Konzerte und Termine können Sie bereits einsehen. Coronabedingt müssen wir uns Stand heute jedoch mögliche Änderungen vorbehalten.

 

Zu Ihrer und unserer persönlichen Sicherheit haben wir mehrere Möglichkeiten bedacht, die wir je nach Notwendigkeit konzertweise einsetzen können:

  • Die Reihenabstände im Zentrum vergrößern. Dabei könnten wir die Bühne für einige Konzerte verkleinern. Beim Kartenkauf werden Sie gefragt, ob Sie mit Angehörigen kommen und zusammensitzen möchten, wir könnten dann nach Möglichkeit stuhlweise Abstände zwischen unseren Besuchern einrichten. Bitte markieren Sie das auf Ihrer Karte mit »F«
  • Ein Konzert am Tag zweimal anbieten. Manche Künstler haben uns das bereits zugesagt, bei Orchesterkonzerten wird das kaum möglich sein. Das heißt, das Konzert 1 beginnt um 16.00 Uhr, das Konzert 2 um 20 Uhr. Sie müssten dann bei Kartenkauf Ihren Besuchszeit-Wunsch angeben und auf Ihrer Karte notieren. Für das spätere Konzert wird es dann wohl keinen Einführungsvortrag geben. Wir werden rechtzeitig in unserer Homepage, vielleicht auch Plakaten, über diesen Konzertablauf informieren.
  • Der Garderobenbereich ist im Zentrum eng. Daher möchten wir nach einem Konzert eine von Vorstandsmitgliedern geleitete Blocknutzung der Mäntelabholung durchführen. Wir sagen dann beispielsweise: Zuerst bitte die Stadtbusbenutzer, dann Reihe 1–4, dann 5–8 usw.

 

 

 

Ersatz für die ausgefallenen Konzerte und Neuabonnements

 

Unser Schatzmeister hat sich viel Mühe gemacht und mit der Theaterkasse und uns Möglichkeiten erarbeitet. Auf der Homepage und im Saisonheft, das Ihnen ab der zweiten Maihälfte zugesendet wird, können Sie unsere Angebote und Ihre Wahlmöglichkeiten lesen.

Dazu nun mein persönliches Anliegen als Vorsitzender der Kulturfreunde: Sie unterstützen uns als Gesellschaft, wenn Sie auf eine Rückerstattung der ausgefallenen Konzerte verzichten können. Dann kaufen Sie einfach ein normales Abo wie in den letzten Jahren.

 

Wir bedanken uns heute bei den Musikfreunden, die bereits von sich aus auf eine Rückerstattung verzichtet haben. Sie haben es uns u.a. ermöglicht, dass wir einzelnen Musikern einen kleinen finanziellen Ausgleich für entgangene Gagen geben konnten.

 

An dieser Stelle auch ein ausdrückliches Dankeschön an:

  • das Zentrum, das auf ausgebliebene Mieten verzichtet
  • die Stadt Bayreuth und ihr Kulturamt, das auf Rückzahlung gewährter Zuschüsse verzichtet
  • Das Hotel Rheingold, das auf Stornokosten für nicht genutzte Reservierungen verzichtet, trotzdem es die Hotelbranche ja auch gewaltig erwischt hat
  • die Theaterkasse, die uns im Verkauf und jetzt im Rückkauf und Stornierung von Karten freundlich und sehr hilfsbereit unterstützt.

 

 

Die normalerweise Anfang Mai stattfindende Mitgliederversammlung ist auf Donnerstag, den 9. Juli 2020, 19.00 Uhr verlegt. Wir werden die Versammlung wieder im König Ludwig Saal im Restaurant Sudpfanne abhalten. Dort sind genügend Abstände zwischen den Tischen möglich.

 

 

Kartenverkauf für Saison 2020/21

 

Die Verlängerung und Neuzeichnung der Abonnements für die Saison 2020/21 sowie der Verkauf von Einzelkarten und Wertmarken haben wir in Rücksprache mit der Theaterkasse so geregelt:

Im Mai erhalten Sie wie gewohnt von der Theaterkasse unser Saisonheft 2021/21 mit dem Antrag auf Abonnementzeichnung zugeschickt. Die Abgabe der Abonnementanträge mit Ihren Wünschen (Anzahl, Platzbeibehaltung oder -änderung) bitte bis Mittwoch 15. Juli an die Theaterkasse einreichen. Sie können dabei auch Ihre Wünsche nach zusätzlichen Karten für die beiden Anfangskonzerte im Markgräflichen Opernhaus angeben, die wir nach Möglichkeit zu erfüllen versuchen.

Nach dem 15. Juli sind selbstverständlich auch weitere Abozeichnungen möglich, jedoch dann nur nach vorhandenen Plätzen.

Der Einzelkartenverkauf für Mitglieder startet am Montag 10. August.

Der freie Verkauf ist ab Freitag 14. August möglich.

 

In diesem Zusammenhang möchten wir auf unser Modell der Wertkarten hinweisen, das für alle Konzerte, auch die im Markgräflichen Opernhaus, gelten wird.

 

Sie können erwerben:

Wertkarte 1 für 90,00 € im Nennwert von 100,00 €

Wertkarte 2 für 130,00 € im Nennwert von 150,00 €

Wertkarte 3 für 150,00 € im Nennwert von 200,00 €

Erläuterung:

Mit Wertkarte 1: Sie zahlen 90,00 €, können aber damit beliebige Karten für 100,00 € erwerben. Das gilt analog für die Wertkarten 2 und 3.

 

 

Bitte bleiben Sie uns treu, kaufen und verschenken Sie Konzertkarten an Ihre Freunde und Bekannten, und freuen Sie sich auf spannende Konzerte ab September 2020.

 

 

Mit herzlichem Gruß und bleiben Sie gesund

 

robert baums

Vorsitzender

 

 

E-Mail: calaf 64@web.de

 

Postanschrift:
Kulturfreunde Bayreuth
Postfach 11 01 48
95420 Bayreuth

 

.

21. März 2020

 

Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten,

 

wir mussten wegen der aktuellen Veranstaltungsverbote unsere letzten drei Abo-Konzerte dieser Saison absagen.

Wir werden mit einem Vorschlag zum Kostenausgleich für die Konzertausfälle auf unsere Abonnentinnen und Abonnenten zugehen und bitten Sie von Einzelerstattungsanfragen abzusehen, die wir auch bis auf weiteres nicht beantworten können. Wir sind ein Team von ehrenamtlich tätigen Vorstandsmitgliedern, die die Bearbeitung von Einzelanfragen nicht leisten können, auch weil jetzt jeder an seinem Arbeitsplatz, in seinem Unternehmen und in seiner Familie besonderen Herausforderungen ausgesetzt ist, auf die wir Rücksicht zu nehmen bitten.

Käufer von Einzeltickets erhalten diese über die Verkaufsstelle, z.B. die Theaterkasse, erstattet.

Wir danken ganz herzlich all unseren Kundinnen und Kunden, die bereits auf Erstattung verzichtet haben. Sie helfen uns, die bisher angefallenen Verluste und unsere Verwaltungsarbeit zu reduzieren.

Wir stellen uns vor, dass wir Ihnen bei Wiederabschluss des Abos für die Folgesaison einen Preisnachlass gewähren, der dem kalkulierten Anteil der drei ausgefallenen Abo-Konzerte entspricht. Damit halten wir die Sache verwaltungsmäßig schlank und können uns dann bei der Abwicklung auf die wenigen Fälle beschränken, bei denen keine Buchung des Abos für die Folgesaison erfolgt. Wir werden also bei der neuen Saison zwischen den Alt-Abonnenten und Neu-Abonnenten bei den Abo-Preisen der Folgesaison unterscheiden.

 

Der Vorstand der Gesellschaft der Kulturfreunde Bayreuth e.V.

 

.

18. März 2020

 

Liebe Musikfreunde, liebe Mitglieder,

 

auch unser Konzert am 03.04.2020 mit Céline Scheen, Damien Guillon und dem Banquet Céleste musste abgesagt werden. Über den weiteren Verlauf der Saison halten wir Sie über diese Seite informiert.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

robert baums

Vorsitzender

 

.

13. März 2020

 

Liebe Musikfreunde, liebe Mitglieder,

 

das Konzert am 16.03.2020 mit Moné Hattori und dem Franz Liszt Kammerorchester findet nicht statt.

Zwar unterliegt die Veranstaltung der geringsten Risikoklasse, die vom Gesundheitsamt erstellt wurde, doch aufgrund der derzeit allgemein herrschenden Verunsicherung und unserer Verantwortung als Veranstalter haben wir uns für eine Absage des Termins entschieden. Dies ist uns natürlich nicht leicht gefallen und wir hoffen, dass Sie Verständnis dafür aufbringen.

Bitte teilen Sie diese Information auch Ihren Freunden und Bekannten mit, die Interesse an dem Konzert hatten. Verkaufte Einzelkarten werden von der Theaterkasse zurückgenommen und selbstverständlich bieten wir auch eine Lösung für alle Abonnentinnen und Abonnenten an. Dazu erhalten Sie dann im Einzelnen noch konkretere Informationen. Zu den nächsten Konzertterminen halten wir Sie auf dem Laufenden!

 

Mit herzlichen Grüßen

 

robert baums

Vorsitzender